• slider31.jpg
  • slider30.jpg
  • slider29.jpg
  • slider26.jpg
  • slider27.jpg
  • slider25.jpg
  • slider28.jpg
  • slider32.jpg
Schrift  + größer  - kleiner

Die Profess ablegen

Am Ende des Noviziats entscheiden Sie und der Generalrat (das oberste Gremium der Gemeinschaft), ob Sie für ein Jahr verbindlich der Gemeinschaft als Barmherzige Schwester angehören werden. Sie legen im Rahmen einer Eucharistiefeier vor der Kirche und der Gemeinschaft die Profess ab und geloben, in Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam um des Himmelreiches willen und nach unserer Lebensordnung zu leben.
Bis Sie sich für Gelübde auf Lebenszeit entscheiden, gewährt Ihnen die Zeit des Juniorats noch zweimal für ein Jahr und einmal für drei Jahre die Gelegenheit, sich auf Zeit zu binden. Sie werden in allen Angelegenheiten des Lebens in unserer Gemeinschaft und während der Ausbildung/Studium/Weiterbildung bzw. Berufsausübung von der Junioratsleiterin begleitet.
Sie arbeiten selbständig in Ihrem Beruf und versuchen, Arbeit und geistliches Leben zu vereinbaren. Sie und die Gemeinschaft beurteilen, ob Sie Ihre Berufung als Barmherzige Schwester im konkreten Alltag mit seinen verschiedenen Anforderungen und mit Ihren Gaben und Fähigkeiten leben können.
Mit der Profess auf Lebenszeit erklären Sie sich mit Gottes Hilfe bereit, zeitlebens als Barmherzige Schwester vom hl. Vinzenz von Paul in der Kongregation Augsburg zu leben und zu wirken.
 
Gögginger Straße 94 | 86199 Augsburg | Tel.: 08 21/59 77 90-0