• slider26.jpg
  • slider30.jpg
  • slider27.jpg
  • slider31.jpg
  • slider28.jpg
  • slider29.jpg
  • slider32.jpg
  • slider25.jpg
Schrift  + größer  - kleiner
Aktuelles
Im Jubiläumsjahr zurück an die Quellen

 „Eine gute Quelle erkennt man in der Zeit der Dürre,“ sagt ein altes Sprichwort. So war die Feier des 400 Jahre vinzentinischen Charismas eine ausgezeichnete Gelegenheit, das Charisma des Hl. Vinzenz wieder oder neu zu entdecken, und das in einer bewegten Zeit, die nach geisterfüllten Inhalten sucht. Verschiedene Schwestern und Mitglieder der vinzentinischen Familie, sowie Freunde und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der vinzentinischen Einrichtungen haben sich verschiedentlich auf den Weg gemacht.

Das letzte Ereignis war die Feier eines gut besuchten Gottesdienstes mit Herrn Generalvikar Msgr. Harald Heinrich am 13. Oktober in der Mutterhauskirche St. Vinzenz in Göggingen. In seiner Predigt würdigte Msgr. Heinrich die unwahrscheinliche Ausbreitung der vinzentinischen Familie und ihr Wirken auf aller Welt und ermutigte “bewusst auf dieses unglaubliche Netzwerk zu schauen – ein Wunderwerk wie die verästelten Gefäßsysteme in einem Körper; lebensnotwendig für die Armen, ja für unsere Welt.“ Und weiter „Der Blick auf den Ursprung will uns helfen das Jetzt, die Gegenwart zu gestalten. Vielleicht sogar ein Neuaufbruch, ein neuer Anfang, so unmöglich der im Moment scheint.“

Foyer

Nach der hl. Messe bot das Foyer im Mutterhaus Gelegenheit zur Begegnung

 

 
Welttag der Armen am 19.11.2017

SKM Veranstaltung

Erstmalig in der Geschichte der Kirche haben wir am 19. November den „Welttag der Armen“ gefeiert. Papst Franziskus hat ihn nun eingesetzt und zwar am vorletzten Sonntag im Jahreskreis. Der Papst hat die Christen in aller Welt aufgerufen, mehr für die Armen zu tun. "Auch wenn sie (die Armen) in den Augen der Welt wenig Ansehen genießen, so sind sie doch die, die uns den Weg zum Himmel öffnen, sie sind unser "Reisepass für das Paradies"", sagte er bei der Feiertagsmesse in Rom. Zwischen Barmherzigen Schwestern und Armen stimmt so zu sagen die Chemie, und das seit 400 Jahren. In vielerlei Bereichen haben sie sich für die Ärmeren eingesetzt, ob im Krankenhaus, Hospiz, Kindergarten, Pfarrgemeinde oder Caritasverband usw. Auch heute arbeiten einige der Barmherzigen Schwestern von der Göggingerstraße regelmäßig bei SKM, dem bundesweiten Wohlfahrtsverband im Dienst der Ärmeren in unseren Städten.

 
Gögginger Straße 94 | 86199 Augsburg | Tel.: 08 21/59 77 90-0