• slider30.jpg
  • slider28.jpg
  • slider31.jpg
  • slider25.jpg
  • slider26.jpg
  • slider32.jpg
  • slider29.jpg
  • slider27.jpg
Schrift  + größer  - kleiner
Aktuelles
Bei der Klinik Vincentinum wechselt der Träger


Seit 1904 führen die Barmherzigen Schwestern vom Hl. Vinzenz von Paul, Mutterhaus Augsburg, die Klinik Vincentinum. Diese über 100-jährige Tradition nähert sich nun ihrem Ende. Die Kongregation übergibt zum 1. Juli 2017 die Klinik in der Jakobervorstadt in Augsburg an die Artemed Gruppe aus Tutzing (Landkreis Starnberg).

Homepage Bild 1

Schwester M. Michaela Lechner, Generaloberin der Barmherzigen Schwestern, und Dr. Clemens Guth, Geschäftsführender Direktor der Artemed Gruppe, haben die Verträge unterschrieben.    Bild: Schmid Media

 
"Wir haben eine sehr gute Lösung gefunden“...

Interview mit Sr. Michaela zum Trägerwechsel

Homepage Bild 2

Generaloberin Schwester M. Michaela Lechner.        Bild: privat

Die Barmherzigen Schwestern ziehen sich als Träger der Klinik Vincentinum zurück. Was dieser Schritt für die Kongregation bedeutet, erläutert Generaloberin Schwester M. Michaela Lechner im Interview.


Frage: Wieso haben Sie einen neuen Träger gesucht?


Schwester Michaela: Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Für viele Ordensschwestern ist die Klinik Vincentinum Heimat geworden, sie haben sich dort zum Teil jahrzehntelang zum Wohl der Patienten eingesetzt. Dennoch mussten wir eine Änderung herbeiführen, auch im Interesse der Klinik und ihrer Mitarbeiter. Wir können die künftigen Herausforderungen, die auf die Klinik zukommen, nicht mehr mit den erforderlichen eigenen Kräften begleiten.

 
Gögginger Straße 94 | 86199 Augsburg | Tel.: 08 21/59 77 90-0